Unsere neu eingetragene Marke beim DPMA München: OBEG-Keimli®

19. Februar 2021

Aktuelles, OBEG

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Unsere neu eingetragene Marke beim DPMA München: OBEG-Keimli®

OBEG-Keimli® ist gekeimtes Bioland-Getreide von der OBEG-Hohenlohe und interessant für Bäckereien und auch für ernährungsbewusste Verbraucher und Verbraucherinnen.

Für unsere „Backzutaten“ haben wir, zur Vermehrung der dazu benötigten Enzyme, ein spezielles Keim-Verfahren entwickelt. Der damit gekeimte Urdinkel, Roggen und Weizen hat außerdem einen erhöhten Anteil an Vitaminen. Die Verträglichkeit ist durch die Keimung sehr gut, die Mineralstoffauswertung wird durch den Abbau der Phytinsäure angekurbelt und die biologische Wertigkeit der Getreideeiweiße wird verbessert. Nach der Keimung werden die Körner schonend getrocknet und der Spross und die Wurzeln (diese enthalten keine wertgebenden Inhaltsstoffe und schmecken „erdig“) werden abgebürstet.

Dadurch haben wir gut lagerbare Getreidekeimlinge die einfach aktiviert werden können und zum Backen und Kochen vielfältig eingesetzt werden können.

Übersicht und Verwendung zum Backen:

Bioland Dinkel, Weizen und Roggen, gekeimt, getrocknet

Verzehrfertige Keimlinge: Zum Backen empfehlen wir die Keimlinge in die gleiche Menge kochendes Wasser zu geben, zusammen aufzukochen und mit geschlossenem Deckel abzukühlen.

Bioland DinkelKeim-Backflocken und Bioland DinkelKeim-Vollkornschrot, fein:

Diese können zur Herstellung eines reinen Vollkorn-Keimbrotes verwendet werden. Durch die spezielle Keimung bewirken die vermehrten Enzyme zwar einen Stärkeabbau aber fast keine Eiweißschädigung. Das ergibt ein sehr wohlschmeckendes Vollkornbrot mit sehr guter Frischhaltung.

Alle OBEG-Keimli®-Vollkornschrote können beim Backen auch zur Verbesserung von Frischhaltung, Kruste und Geschmack eingesetzt werden. Zugabe: ca. 0,5 – 5%, je nach Stehzeit.

Dies ist auch bei hohen Fallzahlen eine gute Möglichkeit zu saftigen Broten zu gelangen.

Als Kochstück ist es nicht mehr aktiv und kann bis zu 30% der Getreidebestandteile zugesetzt werden. Dazu z.B. 1 kg DinkelKeim-Backflocken mit 3 l kochendem Wasser überbrühen und sofort verrühren.

Übersicht und Verwendung zum Kochen:

Müsli: Bioland DinkelKeim-Backflocken mindestens 10 Minuten einweichen, es kann warme Milch oder Wasser verwendet werden. Bei längerer Stehzeit (nur in Wasser) wird es durch den Stärkeabbau leicht süß.

Für Keimlinge in Rohkostqualität nehmen Sie die dreifache Menge warmes Wasser und vermischen die Keimlinge damit in einem isolierten Behälter und lassen es über Nacht stehen. Bei kleinen Mengen geht das gut in einer Edelstahl-Thermoskanne (Restwasser abgießen).

Dinkeldrink: ca. 80 g in 1 l Wasser mit ca. 60°C einrühren und gut zudecken damit es warm bleibt.

Nach 2 Stunden ist es leicht süß und kann gemixt und abgesiebt werden. Im Kühlschrank ist der Dinkeldrink bis zu 3 Tage haltbar.

Bioland DinkelKeim-Vollkornschrot
Für Brei und sonstige Haushaltsanwendungen.

Noch meher finden Sie unter https://www.obeg.de/unsere-produkte/backmittel-backzutaten/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.